Nielsen präsentiert erstes Mobile Media Ranking basierend auf Reichweitendaten von Smartphone Messgeräten

14. September 2011, 8:51 Uhr

Neue Nielsen Smartphone Analyse informiert über mobiles Verbraucherverhalten per On-Device Meter / Veröffentlichung des ersten Android App Rankings

Nielsen, ein führender Anbieter mit Insights über das Mediennutzungs- und Kaufverhalten von Konsumenten, stellt das erste Mobile Media Ranking basierend auf Reichweitendaten seiner neuen Nielsen Smartphone Analyse vor. Dieser neuer Service nutzt die gesammelten Daten von Tausenden von Android und iOS Smartphones in den USA, um über das aktuelle Konsumtenenverhalten zu berichten.

„Die erfassten Einblicke sind entscheidend für das Wachstum von Mobile Media.“, so Jonathan Carson, General Manager of Digital, Nielsen. „Verlage und Medienunternehmen können endlich die Reichweitenmetriken erhalten, die sie benötigen, um ihren Werbebestand zu bewerten und zu verkaufen. Werbungtreibende und Vermarkter hingegen können Gewinnstrategien besser bestimmen, um die Stärke von Mobile zu ihrem Vorteil zu nutzen.“

Die Nielsen Smartphone Analyse liefert Reichweitenmetriken und -ratings, inklusive Daten zur Häufigkeit, Dauer und Gesamtreichweite. Nielsen hat derzeit Meters (Messgeräte) auf mehr als 5.000 Smartphones installiert, die von Konsumenten verwendet werden, die eingewilligt haben, Teilnehmer des Smartphone Panels zu sein.

Veröffentlichung der ersten Android App Ratings

Laut den ersten Daten der mobilen Reichweitenmessung erreichten – nach der Android App selber – Apps für Facebook, Maps und Mail die höchste aktive Reichweite unter den US-amerikanischen Androidnutzern über 18 Jahre. („Aktive Reichweite“ wird definiert als der Prozentsatz von Androidbesitzern, die innerhalb der letzten 30 Tage eine App genutzt haben.)

Während viele der Top 20 Apps ein ähnliches aktives Nutzungsverhalten sowohl bei männlichen als auch weiblichen Android Smartphonebesitzern offenbarten, gab es eine beträchtliche Differenz in der aktiven Reichweite von Social Apps. Facebooks mobile App erlangte eine aktive Reichweite von 81 Prozent bei weiblichen Android Smartphonebesitzer im Vergleich zu lediglich 69 Prozent bei männlichen Android Smartphonebesitzer. Twitter erreichte ebenfalls mehr Frauen (16,5 Prozent) als Männer (13,4 Prozent). Dennoch erreichte Google+, das neueste Social Network, mehr als doppelt so viele Männer (15,8 Prozent) wie Frauen (7,2 Prozent).

Außerhalb von Social Media erreichten Apps wie Kindle und Words With Friends eine höhere aktive Reichweite unter Frauen, während Quickoffice Pro und die Amazon Store App eine höhere aktive Reichweite unter Männer erzielte. Google Maps wies ebenfalls eine höhere aktive Reichweite unter Männern auf: 77 Prozent aktive Reichweite bei Männern im Vergleich zu 71,8 Prozent bei Frauen.

Quelle: Nielsen Media Research GmbH
http://twitter.com/Nielsen_Germany

Seite gelesen: 4406 | Heute: 3 | Zuletzt am 20. November 2017

 

Diesen Beitrag bookmarken bei:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • XING
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • MisterWong
  • Webnews
  • Tausendreporter

Diese Seite drucken Diese Seite drucken | Diese Seite per E-Mail versenden Diese Seite per E-Mail versenden

Beiträge mit ähnlichem Inhalt: