Mehr als 50 Prozent der Interaktiven Händler nutzen schon mobile Plattformen

9. November 2011, 12:43 Uhr

Aktuelle bvh-Studien-Ergebnisse zum Mobile Commerce

Die Zahl der verwendeten Smartphones steigt in Deutschland kontinuierlich an. Vor allem jüngere Menschen im Alter von 18 bis 39 Jahren nutzen ihre Smartphones schon zum mobilen Einkaufen. Viele Interaktive Händler haben sich bereits auf das neue Medium eingestellt.

Um den aktuellen Stand zum Thema „Mobile-Commerce“ etwas genauer zu beleuchten, hatte der bvh von August bis September diesen Jahres eine Händler-Studie unter seinen Mitgliedern durchgeführt. Hierfür konnten Interaktive Händler ihre Erfahrungen und zukünftigen Vorhaben rund um das Thema Mobile-Commerce darlegen.
Das Ergebnis (Mehrfachnennungen waren bei allen Fragen möglich) kann sich sehen lassen und spricht für die Offenheit und den Innovationsgeist der Branche:

Mittlerweile nutzt mehr als die Hälfte der teilnehmenden Unternehmen schon eine mobile Plattform.

Über 90 % dieser Unternehmen benutzen Mobile für den Verkauf (Shop). Rund 54 % informieren die Kunden über ihre Produkte. Außerdem benutzen die Unternehmen Mobile für Marketing-Zwecke (32 %), Kundenservice (25 %) und um standortorientierte Dienstleistungen (19 %) zu verbessern.

Mehr als 70 % der befragten Unternehmen verwenden eine Mobile-Website. An zweiter und dritter Stelle wählten 60 % der Unternehmen die iPhone-App und die iPad App (40 %). Der von Google hergestellte „Android“ wird von 23 % der Unternehmen benutzt.

In der Zukunft werden viele Unternehmen (78 % der Teilnehmer) sich auf das Einkaufen per Handy oder auf einen Mobile-Shop konzentrieren. Auf dem nächsten Platz liegt der Kundenservice mit 53 %. Außerdem spielt Marketing (51 %) auch eine große Rolle.

„Schon im vergangenen Jahr hat der bvh betont, dass Mobile einer der wichtigsten Trends im Interaktiven Handel ist. In 2010 gab es eine rasante Entwicklung dieses Mediums, die sich auch im Jahr 2011 fortsetzt. Jederzeit, überall und alles, was das Netz bietet – das ist für immer mehr Kunden von hoher Relevanz. Unsere aktuell erhobenen Zahlen bestätigen einmal mehr, wie wichtig Mobile für die Entwicklung des Geschäfts der Interaktiven Händler ist, so Christoph Wenk-Fischer, bvh-Hauptgeschäftsführer.

Aktuelle Ergebnisse der bvh-Händlerstudie zum Mobile Commerce:
http://www.versandhandel.org/index.php?eID=tx_nawsecuredl&u=0&file=uploads/media/111109_Ergebnis-bvh_Untersuchung_zum_Mobile_Commerce.pdf&t=1320925169&hash=2b8e03fa338a2c66cc6a2ec7840d39a1

Quelle: Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh)

Seite gelesen: 4526 | Heute: 2 | Zuletzt am 17. Oktober 2017

 

Diesen Beitrag bookmarken bei:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • XING
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • MisterWong
  • Webnews
  • Tausendreporter

Diese Seite drucken Diese Seite drucken | Diese Seite per E-Mail versenden Diese Seite per E-Mail versenden

Beiträge mit ähnlichem Inhalt: