Internet bringt zahlreiche Chancen der regionalen Kundenansprache mit sich – auch für KMU

5. August 2010, 12:51 Uhr

Vorbei ist die Reise um die Welt – oder zumindest kurz unterbrochen. Spannend war es und lehrreich, aber zu Hause ist es irgendwie auch ganz schön. Hier warten neben Freunden auch potenzielle Kunden ungeduldig darauf, endlich wieder die Aufmerksamkeit zu erhalten die sie verdient haben oder zumindest erwarten. Das Internet hat auf seiner Reise um die Welt hilfreiche Tipps zur regionalen Kundenansprache mit sich gebracht. Doch wie funktioniert die regionale Ansprache von Kunden mit einem globalen Instrument? Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr hat ein speziell auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnittenes Informationsangebot erstellt, das diese dabei unterstützt, potenzielle Neukunden vor Ort via Internet erfolgreich anzusprechen.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projektes “Regionales Internet-Marketing” bieten das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (Fraunhofer IAO), das E-Commerce-Center Handel (ECC Handel) und die IT Akademie Mainz GmbH drei aufeinander aufbauende Beratungskonzepte für KMU an.

Der Online-Ratgeber ermöglicht es Unternehmen, mit der Beantwortung von 12 Fragen zu ihren bereits umgesetzten und geplanten regionalen Internet-Marketingaktivitäten, die aktuelle Situation zu bewerten und spezifische Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen abzuleiten.

Darauf aufbauend erhalten Interessenten die Möglichkeit, einen ausführlichen Leitfaden herunterzuladen. Im Mittelpunkt steht dabei die Darstellung ausgewählter Marketing- instrumente und deren Eigenschaften, Methoden und Instrumente zur Regionalisierung sowie Informationen zur ganzheitlichen Planung und Umsetzung regionaler Marketingmaßnahmen im Internet.

Zusätzlich haben Unternehmen im Rahmen einer bundesweiten Roadshow die Möglichkeit, kostenfrei Experten zu befragen und so hilfreiche Tipps zur praktischen Anwendung zu erhalten.

Zum Online-Ratgeber „Regionales Internet-Marketing“: http://rim.ecc-ratgeber.de/

Die Partner

Das Verbundprojekt „Regionales Internet-Marketing“ wird getragen durch das regionale Kompetenzzentrum ECC Stuttgart-Heilbronn, das Branchenkompetenz- zentrum ECC-Handel und die IT-Akademie Mainz GmbH im Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG). Es informiert über regionale Einsatzmöglichkeiten von Internet-Marketinginstrumenten. Im Mittelpunkt steht dabei die Analyse des unternehmensspezifischen Status Quo mit Hilfe eines kurzen Online-Ratgebers, die Bereitstellung weiterführender Informationen in Form eines Leitfadens und begleitende Veranstaltungen zu den Einsatzmöglichkeiten des regionalen Internet- Marketing im gesamten Bundesgebiet.

Das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr

Seit 1998 berät und begleitet das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr, in 28 über das Bundesgebiet verteilten regionalen Kompetenzzentren und einem Branchenkompetenzzentrum für den Handel, Mittelstand und Handwerk bei der Einführung von E-Business Lösungen. In dieser Zeit hat sich das Netzwerk als unabhängiger und unparteilicher Lotse für das Themengebiet „E-Business in Mittelstand und Handwerk“ etabliert. Das Netzwerk ist das einzige bundesweite Angebot seiner Art und verzeichnet jährlich rund 30.000 Besucher in Beratungen und Veranstaltungen. Es stellt Informationen in Form von Handlungsanleitungen, Studien und Leitfäden zur Verfügung, die auf dem zentralen Auftritt www.ec-net.de heruntergeladen werden können. Die Arbeit des Netzwerks wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert.

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO (www.iao.fraunhofer.de) beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen rund um den arbeitenden Menschen. Insbesondere unterstützt das Institut Unternehmen dabei, die Potenziale innovativer Organisationsformen sowie zukunftsweisender Informations- und Kommunikationstechnologien zu erkennen, individuell auf ihre Belange anzupassen und konsequent einzusetzen.

IT-Akademie Mainz

Die IT-Akademie Mainz ist eine Projekt- und Bildungseinrichtung, die auf eine langjährige Erfahrung sowohl im Bereich von eBusiness Projekten als auch in der IT- Qualifizierung zurückschauen kann. Ziel der Akademie ist es, durch Projekt- und Bildungsarbeiten eine marktgerechte Verbesserung der Qualifikation von IT- Fachkräften zu erreichen. Die IT-Akademie Mainz sieht sich als Dienstleister und steht im kontinuierlichen Austausch mit Unternehmen, Unternehmerverbänden, Kammern (z.B. IHK, HWK), Arbeitsverwaltungen, Fachverbänden und anderen kompetenten Institutionen. Außerdem ist sie Mitglied der Mittelstandsoffensive coNNect des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums sowie Gründungsmitglied der IT-Akademie Rheinland-Pfalz und berät als aktiver Partner im landesweiten Netzwerk mittelständische Unternehmen zu den Themen IT-Qualifikation und eBusiness.

Das E-Commerce-Center Handel (ECC Handel)

Das ECC Handel (www.ecc-handel.de) wurde 1999 als Forschungs- und Beratungsinitiative unter der Leitung der Instituts für Handelsforschung GmbH ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Handelsunternehmen zum Thema E-Commerce zu informieren. Zahlreiche Aspekte des E-Commerce im Handel hat das ECC Handel in eigenen Studien untersucht. Es wird vom BMWi gefördert und ist in das NEG als Branchenkompetenzzentrum mit Themenfokus Handel eingebunden.

Kontakt:
Aline Eckstein
E-Commerce-Center Handel
c/o Institut für Handelsforschung GmbH
Dürener Str. 401 b, 50858 Köln
Tel.: ++49/221/943607-70
E-Mail: a.eckstein@ecc-handel.de / www.ecc-handel.de

Quelle: ECC

Seite gelesen: 4859 | Heute: 2 | Zuletzt am 16. Oktober 2018

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken |

Beiträge mit ähnlichem Inhalt:

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen