Innovations- und Technikanalyse zum Webphänomen Crowdsourcing: Die Masse macht‘s

29. Oktober 2011, 10:57 Uhr

Kurzstudie zeigt Prinzip der Freiwilligkeit in Wertschöpfungsprozessen

Forschung, Wirtschaft und Behörden nutzen das Webphänomen Crowdsourcing: Durch moderne Informationstechnologien werden sehr komplexe Aufgaben in eine Vielzahl kleinerer Teilprobleme zerlegt und dann von Hunderten oder Millionen Menschen in der ganzen Welt via Internet bearbeitet. Über die vielfältigen Chancen und Herausforderungen des Crowdsourcing informiert eine neue Kurzstudie. Erarbeitet wurde die Studie von Zukünftige Technologien Consulting der VDI Technologiezentrum GmbH im Rahmen des Projekts „ITA-Monitoring“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Das Webphänomen Crowdsourcing wurde beim ITA-Monitoring als relevantes Thema für die Innovations- und Technikanalyse (ITA) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) identifiziert. Die Kurzstudie über das Webphänomen Crowdsourcing skizziert die verschiedenen Ansätze, mit denen Crowdsourcing bereits erfolgreich eingesetzt wird. Die wissenschaftliche Forschung nutzt Crowdsourcing zum Beispiel, um neue Wirkstoffe gegen schwere Erbkrankheiten zu entwickeln oder Krater auf fernen Planeten zu katalogisieren. Auch in der Wirtschaft wird Crowdsourcing teilweise als günstige Lösungsalternative für aufwändige Aufgabenstellungen eingesetzt.

Gleichzeitig besteht das Risiko, dass Crowdsourcing nicht nur für Lösungen eingesetzt wird, die der Gesellschaft nutzen, sondern auch für kriminelle Handlungen zweckentfremdet werden könnte. Die vorliegende ITA-Kurzstudie macht daher ebenso auf Entwicklungen aufmerksam, bei denen Datenschutz und Sicherheit bereits durch Crowdsourcing beeinträchtigt sind, indem zum Beispiel Sicherheitsverfahren im Internet umgangen werden.

Die Publikation „Crowdsourcing“ erscheint als Band 92 in der ZTC-Reihe „Zukünftige Technologien“ und ist kostenfrei zu beziehen unter:
http://www.zukuenftigetechnologien.de/crowdsourcing

Quelle: Zukünftige Technologien Consulting der VDI Technologiezentrum GmbH

Seite gelesen: 3999 | Heute: 2 | Zuletzt am 15. Dezember 2017

 

Diesen Beitrag bookmarken bei:
Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • XING
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • YahooMyWeb
  • MisterWong
  • Webnews
  • Tausendreporter

Diese Seite drucken Diese Seite drucken | Diese Seite per E-Mail versenden Diese Seite per E-Mail versenden

Beiträge mit ähnlichem Inhalt: