Informations- und Kaufverhalten der Kunden 2011

22. Februar 2011, 10:06 Uhr

ECC-Shopmonitor Spezial untersucht Multi-Channel-Verhalten / Imageranking der 20 umsatzstärksten Online-Shops und Shopping-Portale in Deutschland

Immer mehr Unternehmen gehen dazu über, ihr Angebot über verschiedene Vertriebskanäle zugänglich zu machen. Diese Entwicklung wird insbesondere durch die zunehmende Etablierung des Internets als Vertriebs- und Informationskanal angeregt. Kaufinteressenten können sich dabei online über ein bestimmtes Produkt informieren, dieses jedoch im stationären Ladengeschäft kaufen und umgekehrt. Der aktuelle ECC-Shopmonitor Spezial, der vom ECC Handel in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Mücke, Sturm & Company erstellt wurde, zeigt das Multi-Channel- Verhalten deutscher Konsumenten bei den zwanzig umsatzstärksten Online-Shops und Shopping-Portalen auf.

Unternehmen wie H&M, Weltbild und Esprit, die über ein gut ausgeprägtes Filialnetz verfügen, vermögen es, den Kunden gut über beide Kanäle – online wie offline – zu informieren und zum Kauf anzuregen. 30-40% der befragten Kunden dieser Unternehmen haben nach online eingeholten Informationen in einer Filiale des jeweiligen Shops eingekauft. Dies verdeutlicht, dass sich ein eindeutiger Gegenstrom hin zum stationären Handel entwickelt hat. Filialisten werden durch Online-Shops nicht ausschließlich kannibalisiert.

Der ECC-Shopmonitor und der ECC-Shopmonitor Spezial

Der ECC-Shopmonitor wird monatlich als Online-Befragung von 1.000 Teilnehmern – repräsentativ für deutsche Internetnutzer – im Alter ab 16 Jahren erhoben. Bewertet wird das Image anhand einer 5er Skala von „Sehr schlecht“ bis „Sehr gut“ mit „Weiß nicht“-Option. Die Auswahl der zwanzig zu bewertenden Shops erfolgt auf Basis des Rankings der umsatzstärksten deutschen Shopping-Portale und Online-Shops von iBusiness (‚Shoppingportale und Onlineshops 2010‘). Darüber hinaus erfolgt vierteljährlich mit dem ECC-Shopmonitor Spezial eine vertiefende Erhebung innerhalb der gleichen Stichprobe. Hierbei werden verschiedene Themengebiete aufgegriffen und untersucht, ob diese Einfluss auf das Imageempfinden der Online-Kunden nehmen.

Ausführliche Informationen finden Sie unter: www.ecc-shopmonitor.de

Pressekontakt:
ECC Handel
c/o IfH Institut für Handelsforschung GmbH
Sonja Rodenkirchen
Projektmanagerin
Tel.: +49 (0) 221 94 36 07-70
Fax: +49 (0) 221 94 36 07-59
s.rodenkirchen@ecc-handel.de
www.ifhkoeln.de
www.ecc-handel.de

Quelle: ECC Handel

Seite gelesen: 5314 | Heute: 3 | Zuletzt am 12. August 2018

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken |

Beiträge mit ähnlichem Inhalt:

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen