Apple, Google, und Android die relevantesten Marken im Leben der Deutschen

12. September 2018, 11:32 Uhr

Weltweit einzigartiges Markenranking basiert nur auf Urteil der Verbraucher.

Die globale Marketing- und Markenberatung Prophet (www.prophet.com) verkündet die Resultate des vierten jährlichen Brand Relevance Index®, eine Markenrangliste zu den relevantesten Marken im Leben der Konsumenten.

In Deutschland ist Apple erneut auf Platz 1, dicht gefolgt von Google und Android. Neu in die Top 10 haben es dieses Jahr auch Netflix (Platz 6) und Samsung (Platz 10) geschafft. Booking.com, welches dieses Jahr zum ersten Mal im Ranking ist, ist mit Platz 12 gleich in den Top 25 eingestiegen.

Die 10 relevantesten Marken 2018 sind:

1. Apple 2. Google 3. Android 4. Lego 5. Amazon 6. Netflix 7. PlayStation 8. Spotify 9. PayPal 10. Samsung

Abgesehen von Lego umfasst die Top 10 in Deutschland ausschließlich technologiegetriebene Marken, welche den Konsumenten ein persönliches digitales Erlebnis bieten. „Viele der Top 10 Marken gewinnen das Vertrauen ihrer Kunden, indem sie Daten auf eine kluge Art und Weise nutzen, um Kundenerlebnisse zu verbessern und auf persönliche Bedürfnisse anzupassen,“ sagt Bernhard Schaar, Associate Partner Prophet Deutschland.

Um herauszufinden, welche Marken im Leben der Konsumenten am relevantesten sind, hat Prophet in Deutschland über 10 000 Konsumenten zu mehr als 250 Marken aus 26 Branchen befragt. Dabei wurden Fragen zu 4 Dimensionen gestellt und so deren Abschneiden hinsichtlich der 4 Eigenschaften ermittelt, die relevante Marken ausmachen: Außerordentliche Kundenorientierung, rigoroser Pragmatismus, einzigartige Kreativität und kontinuierliche Innovation. Durch das kundenbasierte Urteil gibt der Brand Relevance Index® Auskunft darüber, auf welche Marken die deutschen Konsumenten wirklich nicht verzichten können und wie Einflüsse wie beispielsweise technologischer Fortschritt das Konsumentenverhalten verändern.

„Um als Marke erfolgreich zu sein, reicht es nicht, nur groß und omnipräsent zu sein. Marken müssen ein Produkt repräsentieren, das die Menschen genug lieben, um es in ihren Alltag zu integrieren. Marken, die diese Art von Loyalität erlangen, werden schlussendlich am schnellsten wachsen, weil sie in den Momenten am relevantesten sind, die den Konsumenten am meisten bedeuten.“, sagt Tobias Bärschneider, Partner Prophet Deutschland. „Unsere Daten zeigen, dass die relevantesten Marken in den letzten 10 Jahren ein 49% höheres Umsatzwachstum verzeichneten als der Durchschnitt der DAX Unternehmen. Der BRI hilft daher Unternehmen, die Relevanz ihrer Marke zu messen und so Wachstumspotenziale zu identifizieren.“

Erkenntnisse

Der diesjährige Index hat 6 Erkenntnisse dazu geliefert, was die relevantesten Marken auszeichnet und vom Wettbewerb abgrenzt.

Relevante Marken …

… haben einen übergeordneten Zweck

Über eine klare Haltung rund um einen übergeordneten Zweck („Purpose“) schaffen Unternehmen emotionale Mehrwerte und können Menschen so für die eigenen Marken begeistern.

… vereinfachen das Leben

Durch eine klare Strukturierung ihres Portfolios und Kommunikation ihres Leistungsversprechens schaffen es diese Marken, das Leben der Konsumenten einfacher zu machen.

… machen Freude erleb- und teilbar

Relevante Marken schaffen es, eine emotionale Bindung zum Kunden herzustellen, indem sie systematisch Glücksmomente in die Customer Experience integrieren.

… kreieren digitale Komfortzonen

Durch die Schaffung personalisierter Angebote sowie die Verknüpfung von Technologien & End-Geräten zu einem optimalen Anwendererlebnis kreieren relevante Marken digitale Komfortzonen.

… bieten maximale Flexibilität

Der von den Millennials geprägte Trend hin zu Alternativen des klassischen Kaufs (z.B. Teilen und Mieten) hat in vielen Branchen an Relevanz gewonnen und setzt die Flexibilität von Geschäftsmodellen voraus.

… stärken das Selbst-Bewusstsein

Die deutschen Konsumenten achten zunehmend auf ihr Wohlbefinden, treffen bewusstere Entscheidungen und identifizieren sich mit Marken, die ein positiveres Ich-Gefühl herbeiführen.

Globale Ergebnisse

Der Prophet Brand Relevance Index® wird in 4 Ländern veröffentlicht – Großbritannien, Deutschland, USA, und China. Apple war auf Platz 1 in Großbritannien, Deutschland und den USA, während in China Alipay den ersten Rang belegt. Die kompletten Ergebnisse für alle Regionen gibt es unter: http://www.prophet.com/relevantbrands-2018

Methodik

Prophet arbeitet für den Brand Relevance Index® mit Research Now SSI (www.surveysampling.com), dem weltweit führenden Anbieter von Datenerhebung und Technologie für umfragebasierte Verbraucher- und B2B-Marktforschung zusammen.

Zunächst wurden über Daten des Statistischen Bundesamt diejenigen Branchen identifiziert, die einen Großteil der deutschen Haushaltsausgaben repräsentieren und entsprechend den Warenkorb eines deutschen Haushalts abbilden. Zusätzlich wurden weitere Branchen ausgewählt, die eine relevante Rolle im Leben der deutschen Konsumenten spielen. Innerhalb der jeweiligen Branchen wurden dann jeweils die führenden Marken nach Umsatz, Marktanteil sowie Wachstumsraten (jeweils mehrjährig) herausgefiltert. Zusätzlich wurden auch junge, aufstrebende Marken berücksichtigt, soweit sie für die Veränderung innerhalb einer Kategorie stehen und wachsende Relevanz aus Sicht der Konsumenten besitzen.

Über Prophet

Prophet wurde 1992 in San Francisco gegründet und ist heute das größte unabhängige Beratungsunternehmen für Wachstumsthemen im Bereich Marke und Marketing in einer immer digitaleren Welt. Kunden wie AEG, BASF, DB Schenker, eBay, Deutsche Bank, Osram, T-Mobile und UBS verlassen sich auf unseren Rat und sehen in uns einen langfristigen strategischen Partner. Prophet.com

Medienkontakt:

Angela Kroll
akroll@prophet.com
+49 171 971 6403

Quelle: Prophet, übermittelt durch news aktuell

Seite gelesen: 260 | Heute: 5 | Zuletzt am 15. Dezember 2018

 

Diese Seite drucken Diese Seite drucken |

Beiträge mit ähnlichem Inhalt:

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Klicken auf den Button "Akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. So deaktivieren Sie Cookies.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen